Interview mit unseren Models Anne, Ingrid und Natacha

  • Was wir in Katalogen sehen, sind namenlose Models, das Äußere, die Pose. Wir sehen die Rolle, die diese Frauen spielen, aber den Menschen sehen wir nicht. Doch hinter der professionellen Fassade stecken interessante, charakterstarke Frauen. Frauen, die außerhalb ihres Berufes auch ein „normales“ Leben haben. Wir haben 3 unserer Models interviewt.
  • Wir konnten Anne aus Berlin, Ingrid aus dem Taunus und Natacha aus Paris zur Mitarbeit gewinnen – danke an Euch drei! – und haben Ihnen einige „private“ Fragen gestellt. Hier ihre Antworten:
    • Anne aus Berlin
    • Ingrid aus dem Taunus
    • Natacha aus Paris
  • Wie bist du zum Modeln gekommen?

    • Anne: Mit 15 wurde ich bei einem Lookalike-Umstyling gefragt, ob ich nicht modeln möchte, und dann einer Münchner Model-Agentur vorgestellt.
      Ingrid: Zufällig las ich im Internet von einer Modelagentur, die neue Gesichter suchte. Ich bewarb mich und wurde genommen.
      Natacha: Durch Zufall! Ich wurde auf dem Weg zur Schule angesprochen.
  • Was machst Du, um körperlich in Form zu bleiben?

    • Anne: Mehrmals die Woche ins Fitness-Studio, täglich Yoga; sonst: Tanzen, seit einigen Monaten auch Boxen!
      Ingrid: Ich jogge regelmäßig seit vielen Jahren, und Yoga hilft mir, meine innere Balance zu halten und gelenkig zu bleiben.
      Natacha: Laufen, Yoga, Surfen
  • Fällt Dir das leicht oder musst Du dich (manchmal) dazu überwinden?

    • Anne: Hängt vom Tag ab. Manchmal ist es schwer, aber ich weiß, wie gut ich mich nach dem Sport fühle.
      Ingrid: Mein innerer Schweinehund ist recht friedfertig, ich liebe meine Laufrunden im Wald. Kaum etwas eignet sich mehr zum Abschalten und Auftanken wie das Laufen im Wald.
      Natacha: Es ist einfach notwendig.
  • Wie ernährst Du Dich?

    • Anne: Sehr gesund und ziemlich zuckerfrei. Mein Stoffwechsel erlaubt es mir (leider) nicht, zu essen, was ich will. Daher achte ich sehr genau auf meine Ernährung.
      Ingrid: Ausgewogen, wenig Fleisch, nach Möglichkeit alles frisch zubereitet. Ich bin ein Genussmensch, trinke gerne einen guten Wein zum Essen, und von einem leckeren Dessert oder Kuchen bin ich auch nicht abgeneigt.
      Natacha: Ich halte keine besondere Diät ein, aber ich achte auf mich, etwa durch Bio-Lebensmittel.
  • Viele Mädchen wollen Model werden. Was würdest Du ihnen raten?

    • Anne: Wenn Du Dich für diesen Beruf entscheidest: Gib‘ Acht auf Dich, dass Du Dich nicht in den manchmal skurrilen Anforderungen der High Fashion-Industrie verrennst.
      Ingrid: Ich erteile ungern Ratschläge. Jeder Mensch muss seinen eigenen Weg finden.
      Natacha: Sich ernsthaft anzustrengen, wenn man es wirklich will, aber sich nicht aufs Modeln zu versteifen. Ich denke, es ist heute schwieriger als früher.
  • Welche Eigenschaften sollte ein Model haben, um langfristig erfolgreich zu sein?

    • Anne: Pünktlichkeit, Verlässlichkeit, hab’ Freude an Deinem Job – und: Hab’ immer einen hautfarbenen BH dabei!
      Ingrid: Selbstbewusstsein, Disziplin, gute Gesundheit.
      Natacha: Geduld, Eleganz, positives Denken