So schmeckt der Advent

  • image-kekse
  • Wenn es nach Zimt riecht, nach Vanille und Marmelade, wenn Mehl staubt und Staubzucker, wenn Kinderaugen strahlen und altbewährte Familienrezepte ausgetauscht werden, dann ist Weihnachtskekse-Backtag!

    Eine schöne Tradition, die mit der Familie, Freunden und Kollegen besonders viel Spaß macht. Nicht nur, aber auch weil sich der weihnachtliche Keksteller durch das gemeinsame Backen schnell mit den unterschiedlichsten Sorten füllt.
  • Rezept für vegane Vanillekipferl:

    • Zutaten:

      • 1EL gemahlene Leinsamen
      • 3 EL Wasser
      • ca. 300 g Mehl
      • 220g pflanzliche weiche Margarine
      • 80g Staubzucker
      • 20g gemahlene Mandeln
      • 2 Pkg. Vanillezucker
      • Mark von 2 ausgekratzten Vanilleschoten
      • Puderzucker vermischt mit Vanillezucker
    • Zubereitung

      Gemahlene Leinsamen mit Wasser in einer Schüssel gut vermischen und beiseite stellen. Staubzucker, Mehl, Mandeln und Bourbon-Vanillezucker vermischen. Anschließend mit dem Mark der Vanilleschoten, Margarine und den Leinsamen zügig zu einem glatten Teig verkneten. Teig im Kühlschrank mindestens eine halbe Stunde rasten lassen.

      Ofen auf 180°C vorheizen.

      Den Teig in drei Teile teilen. Aus den einzelnen Teilen runde Stränge formen und in kleine Stücke teilen. Mit den Händen in die klassische Kipferl Form bringen. Auf ein Backblech, mit Backpapier belegt, verteilen und etwa 8-10 Minuten backen, bis sie leicht gebräunt sind.

      Aus dem Ofen herausnehmen und noch heiß mit dem Puder-Vanillezucker-Gemisch bestreuen. Eventuell nach dem Abkühlen noch zusätzlich mit Puderzucker bestreuen und die Kekse in einer Dose verstauen.
  • Hier finden Sie das Rezept für vegane Vanillekipferl zum Herunterladen:

  • Was ist Ihr Lieblings-Keksrezept? Teilen Sie es mit uns.
    *Pflichtfelder
    • Monika Paus meint
      Lebkuchen aus dem Almtal

      Sehr geehrte Damen und Herren, ich habe die Lebkuchen gebacken und konnte großes Lob erfahren. Eine nette Idee! Zunächst glaubte ich allesdings, ich hätte eine Zutat vergessen, weil der Teig nicht glatt wurde - daher habe ich den Saft einer Zitrone dazu gegeben - danach klappte es ganz schnell. Ihnen einen schönen Advent Gruß aus Essen Monika Paus

      Antworten

    • Ilse Ortner meint
      Vanillekipferl nach TCM

      180 g Dinkelmehl,180g Weizenvollkornmehl(H),etwas Kakao(F),250g Margarine,6 El Agavendicksaft,130g Mandeln,Vanilleschote(E)Mandarinenschale und Zimt(M),Prise Salz(W) Dinkelmehl mit Weizenmehl mischen,Kakao,Margarine,Agavendicksaft,Vanille und geriebene Mandeln unterrühren. Mandarinenschale, Zimt und Salz untermischen und zu einem Teig verkneten.30 Minl kaltstennen und Kipferl formen.Bei 180 Grad ca. 10 Min. backen. Wirkung: Dinkel nährt das Yin und das Blut.Vollkornweizen nährt das Qin des Herzens, stärkt das Blut, beseitigt Hitze und Durst. die Mandeln stärken und befeuchten Lunge und dickdarm. Agavendicksaft isst gesünder als Zucker, Zimt und Vanille wärmen

      Antworten

    • Gabriel Lauchard meint
      Lecker !!

      sieht sehr lecker aus !! Tolle Rezepte, danke sehr !!!!

      Antworten

    • Kleedorfer meint
      Zimtkringel

      eine fein-aromatische Bäckerei, die gut zu vielen Getränken passt

      Antworten

    • Petra Fischer meint
      Rezept Vanillekripfel

      Was ist mit dem Mehl, wie viel? Konnte nichts finden

      Antworten

      Grüne Erde antwortet

      Liebe Frau Fischer, danke für Ihren Hinweis, wir haben die Angabe der Mehl-Menge ergänzt.

      Antworten

      Eva Bosse antwortet
      Rezept Vanillekipferl

      Habe gestern Vaniilekipferl gebacken, leider war keine Mehlangabe dabei, so sind diese sehr auseinander gelaufen

      Antworten

    • Monika Brugger meint
      Keksebacken

      Das Lebkuchenrezept ist mein Lieblingsrezept

      Antworten