Rezept für vegane Vanillekipferl

  • Wenn es nach Zimt riecht, nach Vanille und Marmelade, wenn Mehl staubt und Staubzucker, wenn Kinderaugen strahlen und altbewährte Familienrezepte ausgetauscht werden, dann ist Weihnachtskekse-Backtag!

    Eine schöne Tradition, die mit der Familie, Freunden und Kollegen besonders viel Spaß macht. Nicht nur, aber auch weil sich der weihnachtliche Keksteller durch das gemeinsame Backen schnell mit den unterschiedlichsten Sorten füllt.
  • Rezept für vegane Vanillekipferl:

    • Zutaten:

      • 1EL gemahlene Leinsamen
      • 3 EL Wasser
      • ca. 300 g Mehl
      • 220g pflanzliche weiche Margarine
      • 80g Staubzucker
      • 20g gemahlene Mandeln
      • 2 Pkg. Vanillezucker
      • Mark von 2 ausgekratzten Vanilleschoten
      • Puderzucker vermischt mit Vanillezucker
    • Zubereitung

      Gemahlene Leinsamen mit Wasser in einer Schüssel gut vermischen und beiseite stellen. Staubzucker, Mehl, Mandeln und Bourbon-Vanillezucker vermischen. Anschließend mit dem Mark der Vanilleschoten, Margarine und den Leinsamen zügig zu einem glatten Teig verkneten. Teig im Kühlschrank mindestens eine halbe Stunde rasten lassen.

      Ofen auf 180°C vorheizen.

      Den Teig in drei Teile teilen. Aus den einzelnen Teilen runde Stränge formen und in kleine Stücke teilen. Mit den Händen in die klassische Kipferl Form bringen. Auf ein Backblech, mit Backpapier belegt, verteilen und etwa 8-10 Minuten backen, bis sie leicht gebräunt sind.

      Aus dem Ofen herausnehmen und noch heiß mit dem Puder-Vanillezucker-Gemisch bestreuen. Eventuell nach dem Abkühlen noch zusätzlich mit Puderzucker bestreuen und die Kekse in einer Dose verstauen.
  • Hier finden Sie das Rezept für vegane Vanillekipferl zum Herunterladen: