Salatrezept: Glückliche Eier mit Bärlauchsalz, Radieschen und Holunderblütenvinaigrette

  • Dieses und andere leckere Rezepte finden Sie im Buch "Salatwerkstatt: 80 pfiffige Originalrezepte" von Claus Meyer.
  • Zutaten

      • Eier mit Bärlauchsalz

        • 6 Bio-Eier
        • 1/2 Handvoll Bärlauch
        • 2 EL Meersalz
        • 1 Messerspitze fein geriebene Muskatnuss
      • Holunderblüten-Vinaigrette

        • 1 EL Holunderblütenessig
        • 1 EL kalt gepresstes Rapsöl
        • 1/2 EL konzentrierter Holunderblütensaft
        • 1 Messerspitze fein gehackter Knoblauch
        • Meersalz
        • frisch gemahlener Pfeffer
      • Außerdem

        • 2 handvoll Kressenschösslinge (können am Fensterbrett gezüchtet werden) oder Brunnenkresse
        • 1 Bund Radieschen
    • image-salatrezept-eier
  • Zubereitung

    • Eier mit Bärlauchsalz

      Eier 4 Minuten kochen, vorsichtig schälen, in zwei Hälften teilen und auf einem Teller verteilen. Bärlauchblätter mit Meersalz und Muskatnuss in eine Küchenmaschine oder einen Mixer geben und zu einem grünen Salz verrühren. Jedes Ei mit dem Bärlauchsalz bestreuen.
    • Holunderblüten-Vinaigrette

      Holunderblütenessig, Rapsöl und Holunderblütensaft mit Knoblauch verrühren und mit Salz und Pfeffer abschmecken. Kresse von der Wurzel schneiden, Radieschen in feine Scheiben schneiden und beides in der Vinaigrette wenden. Den Salat auf den Eiern verteilen und sofort servieren, z.B. als "Neuankömmling" auf dem österlichen Mittagstisch.
  • Tipps

    Genauso kann man auch einen Eierkuchen garnieren, man muss den Radieschensalat nur mit zartem Spinat und feinen Salaten fülliger machen.
    Und Bärlauchsalz kann man ebenso solo zu einer Eierspeise verwenden, die mit etwas hausgemachter Mayonnaise sicher noch weiter verbessert werden kann.