Giftstoffe in Kleidung

    • Gift-Cocktail von der Stange!
    • Vorsicht: Gift-Kleidung!
    • Greenpeace warnt vor giftigen Chemikalien auch in Markenkleidung!
    • So giftig ist unsere Kleidung!
    So lauteten in den letzten Tagen die Schlagzeilen in den Medien, nachdem Greenpeace „schmutzige Wäsche“ gefunden hatte.
  • “Führende Modemarken verwenden laut einer aktuellen Untersuchung der Umweltschutzorganisation Greenpeace bei der Herstellung von Kleidung giftige Chemikalien. In allen 141 untersuchten Kleidungsstücken aus 29 Ländern wurden demnach Nonylphenolethoxylate (NPE) gefunden, die zu giftigem Nonylphenol abgebaut würden.”
    berichtete dazu etwa der ORF
  • Nicht zum ersten Mal kam die Bekleidungsindustrie unter Beschuss von Umwelt- und Konsumentenschutzorganisationen, und nicht zum ersten Mal wurden haut- und abwasserschädigende Substanzen, giftige Weichmacher sowie potenziell krebserregende Amine in Jeans, Shirts, Kleidern, Jacken – und sogar Unterwäsche nachgewiesen.

    Es geht auch anders! Das beweisen jene Unternehmen, die sich um hohe ökologische, gesundheitliche und ethische Standards bei der Fertigung von Bekleidung bemühen.

    So ist die Grüne Erde-Modelinie „Organic Fashion“ gekennzeichnet durch:
    • zertifizierte Naturfasern aus kontrolliert biologischem Anbau
    • weiterverarbeitet unter konsequentem Verzicht auf Risiko-Chemikalien
    • Wahrung der strengsten Standards für Öko-Textilien (GOTS)
    • hautfreundliche, allergie- und reizfreie Gewebe
    Überzeugen Sie sich selbst!