Schneekugeln - ein weihnachtliches Keksrezept

  • Zutaten: (für ca. 30 Kugeln)

    • 100 g Bitterschokolade
    • 60 g Butter
    • 100 g Roh-Rohrzucker
    • 1/2 Pkg. Bourbon-Vanillezucker
    • 2 Eier
    • 100 g Mehl
    • 1 Prise Salz
    • 1 EL Kakaopulver
    • 60 g gehackte Mandeln
    • etwa 100 g Staubzucker zum Wälzen
    Tipp für Erwachsene: 1/2 TL Kardamom
  • Zubereitung: (Zeitbedarf ca. 1 Stunde, ohne Kühlzeit)

    1. Die Schokolade in Stücke brechen und zusammen mit der Butter in einen Topf geben. Im Wasserbad schmelzen. Vom Herd nehmen und etwas abkühlen lassen.
    2. Rohrzucker, Vanillezucker und Eier schaumig rühren. Die Schokoladenmasse löffelweise unterrühren. Mehl, 1 Prise Salz (ev. Kardamom) und Kakaopulver darauf sieben und zusammen mit den Mandeln unterziehen. Die Masse mindestens 3 Stunden oder über Nacht kalt stellen, bis sie fest geworden ist.
    3. Ein Backblech mit Backpapier auslegen. Den Backofen auf 180 °C vorheizen. Den Staubzucker in einen tiefen Suppenteller füllen.
    4. Mit einem Teelöffel etwa walnussgroße Stücke von der Masse abstechen und zu Kugeln formen. Dabei möglichst mit kühlen Händen und möglichst schnell arbeiten, damit sich die Masse nicht erwärmt und klebrig wird.
    5. Die Kugeln in Staubzucker wälzen, sodass sie dick bedeckt sind. Mit etwas Abstand zueinander die Kugeln auf das Backblech setzen. Im vorgeheizten Backofen etwa 15 Minuten backen, kurz auf dem Blech abkühlen lassen und zum vollständigen Erkalten auf ein Kuchengitter setzen.