Welcher Hauttyp bin ich?

  • Natürlich können wir nicht aus unserer Haut, sie ist uns in die Wiege gelegt worden. Aber mit der richtigen Pflege können wir sie in ihren optimalen - den normalen - Zustand bringen.
  • Welcher Hauttyp bin ich? Vieles, was uns ausmacht, ist genetisch vorgegeben. Aber fast eben so Vieles können wir beeinflussen. Zum Beispiel steigern wir durch Bewegung und gesunde Ernährung unser Wohlbefinden und unsere körperliche Fitness. Genauso lässt sich durch die richtige Pflege zwar nicht die Haut selbst verändern, aber ihr Zustand.

    Das hat uns bei Grüne Erde dazu bewegt, für unsere Kundinnen eine leicht nachvollziehbare Einteilung der verschiedenen Hautzustände zu entwickeln. Gleichzeitig haben wir unsere Pflegeprodukte mit Symbolen gekennzeichnet, so dass Sie sehen können, ob ein Produkt für die Bedürfnisse Ihrer Haut geeignet ist – vorausgesetzt Sie ermitteln, wie unten beschrieben, in drei einfachen Schritten Ihren aktuellen Hautzustand.

    Das Ziel jeder kosmetischen Pflege und Behandlung ist es, die Haut in Richtung „Normalzustand“ zu bringen. Das ist jenes ideale Hautbild, das erreicht wird, wenn alle Hautfaktoren im optimalen Gleichgewicht sind.
  • Bestimmung Ihres Hauttyps bzw. Hautzustandes

    Wie Sie den aktuellen Hautzustand richtig bestimmen und welche Punkte dabei zu beachten sind:
    1. Befreien Sie zunächst Ihr Gesicht mit einer milden Reinigung (z. B. die milde Reinigungsmilch mit Lindenknospen) von Talg und Schmutz.
    2. Verwenden Sie anschließend weder Gesichtswasser noch Gesichtscreme und warten Sie ca. 15 - 30 min, bevor Sie mit dem folgenden 3. Schritt beginnen:
    3. Vergleichen Sie nach Ablauf der 15 - 30 Minuten Ihre Haut mit den Beschreibungen darunter. Über zutreffende Kriterien können Sie Ihren aktuellen Hautzustand bestimmen. Die Symbole helfen Ihnen, passende Pflegeprodukte auszuwählen.
  • Unsere Kennzeichnung

    Unsere Gesichtspflegeserien sind auf die jeweiligen Bedürfnisse der 5 Hautzustände abgestimmt. So finden Sie die für Ihren Hautzustand passenden Pflegeprodukte einfacher und schneller.
  • Label für Normale Haut

    Normale Haut

    Wasserbindungsvermögen und Talgproduktion sind im Gleichgewicht, die Haut wird mit den jeweils optimalen Anteilen von Feuchtigkeit und Fett versorgt. Normale Haut zeigt ein klares, feinporiges und ebenmäßiges Erscheinungsbild, neigt weder zu Unreinheiten oder Rötungen noch reagiert sie empfindlich auf externe Einflüsse.

    Empfohlene Pflegeserie: Linde

  • Label für Mischhaut und Fettige Haut

    Mischhaut und fettige Haut

    Wenn es in der T-Zone (Stirn, Nase, Kinn) zu einer Überfunktion der Talg- und Schweißdrüsen, an Wangen aber zu einer Unterfunktion kommt, spricht man von Mischhaut. Kennzeichen: vergrößerte Poren, fettige, glänzende Stellen mit Verhornungen und häufigen Unreinheiten an Stirn, Nase und Kinn, aber: verkleinerte Poren, Trockenheit, leichte Schuppung, Rauheits- und Spannungsgefühl an Wangen.

    Fettige Haut weist eine Überfunktion von Talg- und Schweißdrüsen auf. Sie fühlt sich durch starkes Schwitzen oft feucht und kühl an, zeigt auffälligen, fettigen Glanz und Großporigkeit, ist dick und widerstandsfähig, aber aufgrund unzureichender Durchblutung meist blass. Durch erhöhte Talgproduktion treten in Verbindung mit Bakterien häufig entzündliche Hautunreinheiten auf.
    Gut geeignet zur Pflege von Mischhaut und fettiger Haut sind entfettende, feuchtigkeitsspendende, milde und ausgleichende Substanzen.

    Empfohlene Pflegeserie: Rosmarin

  • Label für Trockene Haut

    Trockene Haut

    Sie verfügt aufgrund einer verminderten Talg- und Schweißproduktion über zu wenig Fett und Feuchtigkeit. Merkmale: Spannungsgefühl, raue, spröde Oberfläche, Neigung zur Bildung von Schuppen und Fältchen. Die Haut erscheint oft zart, rosig, feinporig, frei von Unreinheiten, ist dünn und reagiert deshalb häufig empfindlich auf Temperaturveränderungen und Umwelteinflüsse.
    Ideal für trockene Haut: rückfettende, milde Reinigungsprodukte in Kombination mit feuchtigkeitsspendender Pflege im Sommer und reichhaltiger Pflege im Winter.

    Empfohlene Pflegeserie: Gold of Pleasure

  • Label für Anspruchsvolle, reife Haut

    Anspruchsvolle, reife Haut

    Schon ab dem 25. Lebensjahr beginnt sich die Haut zu verändern: Der Zellstoffwechsel verlangsamt sich, die Haut verliert an Wasserbindungsvermögen und benötigt länger, um sich zu regenerieren. Zu den Merkmalen anspruchsvoller, reifer Haut gehören Trockenheit, Fältchen- und Linienbildung vor allem im Augen- und Mundbereich, Schlaffheit, Volumens- und Elastizitätsverlust. Für reife Haut sind reichhaltige Pflegeprodukte am besten geeignet.

    Empfohlene Pflegeserie: Nature Lift

  • Label für Empfindliche Haut

    Empfindliche Haut

    Auslöser eines empfindlichen Hautzustands können sein: übermäßige oder falsche Pflege, Hitze, Kälte, UV-Strahlen, häufiger Kontakt mit gechlortem Wasser, Medikamente, dermatologische Behandlungen (intensive Peelings etc.). Kennzeichnend für eine empfindliche Haut sind Spannungsgefühl, leichte Irritationen, gelegentliches Jucken, Rötung und empfindliche Reaktion auf Temperaturveränderungen.
    Doch ein empfindlicher Hautzustand ist nicht irreversibel und muss nicht dauerhaft sein. Mit der richtigen, sanften Pflege und Achtsamkeit lässt sich die Haut wieder in eine natürliche Balance bringen.

    Empfohlene Pflegeserie: Ziegenmilch