Welche Wirkung hat welches ätherische Öl?

  • image-duefte-wirkung-header
  • Düfte stärken, bauen auf, reinigen – für jede Stimmung gibt es einen wunderbaren passenden Duft. Verleihen Sie Ihrem Zuhause eine unsichtbare und doch zauberhafte Note – mit Düften!

  • Ravintsara: anregend, konzentrationsfördernd und erfrischend, ideal in Grippezeiten und gegen Erkältungen

    Rosengeranie: richtet auf und tröstet, löst Anspannung und Stress, harmonisierend, beruhigend und entspannend

    Rosmarin: aufrichtend, bewusstseinsstärkend, strukturierend, bei Rekonvaleszenz, Schlaflosigkeit

    Rose: harmonisierend, bei Kummer, Lustlosigkeit, nervöser Erschöpfung, Stress. Eines der seltensten, kostbarsten ätherischen Öle überhaupt. Für 1 Liter Öl sind etwa 3.000 kg Blätter nötig!

    Teebaum: kräftigt, aktiviert, hilft Stress abzubauen, entzündungshemmend, gut bei Erkältungskrankheiten

    Vanille (Vanilleextrakt): süßer, warmer, balsamischer Duft, ausgleichend, beruhigend, bei Ärger, Frustration, Reizbarkeit. Der hochwertige Vanilleextrakt ist ein flüssiger Auszug von echten Vanilleschoten aus Madagaskar. Der Extrakt enthält die Aromastoffe der Vanille in hochkonzentrierter Form

    Ylang Ylang: ausgleichend, erotisierend, verstärkt die Ausstrahlung, schlaffördernd, antidepressiv, beruhigend. Das wertvolle, blumig-süß duftende Öl wird durch Wasserdampfdestillation aus den Blüten des tropischen Ylang-Ylang-Baumes gewonnen. Für 1 Liter Öl benötigt man 40-60 kg Blüten

    Zeder: würzig-balsamischer „Bleistift“- Duft, anregend, nervenberuhigend, bei Stress und Nervosität

    Zirbe: spendet Kraft und Energie, wirkt positiv auf Körper, Geist und Seele. Würziger, holzig-balsamischer Duft. Bei Erkältungskrankheiten und für einen gesunden Schlaf

    Zitrone: stärkend, wiederherstellend, bei Erkältungen, Fieber, Grippe, Infektionen