Zahnpaste zum Selbermachen

    • Wirkung:

      • Pfefferminz-Hydrolat stärkt das Zahnfleisch und wirkt Entzündungen im Mundraum entgegen
      • Natürliches Salz beugt gegen Karies und Zahnsteinbildung vor
      • Weiße und grüne Tonerde wirken antibakteriell und beruhigend, sie sind reich an wertvollen Mineralstoffen
      • Pfefferminz-Öl erfrischt, stärkt und hilft bei Kopfschmerz und Migräne
      • Zitronen-Öl wirkt entzündungshemmend und kräftigend
    • Zutaten:

      • Wasser oder Pfefferminz-Hydrolat
      • 1 TL Salz
      • 100 g weiße Tonerde oder grüne Tonerde
      • ätherisches Öl Pfefferminze
      • ätherisches Öl Zitrone
  • Zubereitung

    Eine kleine Tasse abgekochtes Wasser oder Pfefferminz-Hydrolat (=Pfefferminzwasser, das bei der Destillation des ätherischen Pfefferminzöles anfällt und alle guten Eigenschaften des Pfefferminzöles in milder Form mit sich bringt) mit einem halben TL Salz versetzen und langsam in 100g weiße oder grüne Tonerde einrühren bis ein glatter Brei entstanden ist. Pfefferminze und Zitrone (gesamt 5 Tropfen) beleben und schenken frischen Atem! Die Paste in einem kleinen Tiegelchen oder Porzellantöpfchen stets verschlossen und kühl aufbewahren, die Masse sauber entnehmen und alsbald aufbrauchen.

    Gerne können Sie auch unsere Grüne Erde-Zahncreme ausprobieren. Hinterlässt einen herrlich frischen Geschmack von Minze und Salbei.