Die Geschichte hinter den Dingen - Armreife aus Mangoholz

  • Aus Naturmaterial in Thailand sozial fair gefertigt und die Wertschöpfung bleibt im Land.

    Vermutlich streift man sich einen Armreif gedankenlos übers Handgelenk. Doch diese Armreife aus Thailand sind einige Gedanken wert: Sie kommen aus dem „Skill Center Chiang Mai“, einer gemeinnützigen Einrichtung im Norden des Landes, und werden dort aus dem besonders leichten Holz des Mangobaumes in reiner Handarbeit einzeln gedrechselt, mit Lebensmittelfarbe und hochwertigem Harzlack behandelt.
    • Das Skill Center ist ein kleines soziales Hilfsprojekt, in der nicht nur diese Armreife gefertigt, sondern auch Jugendliche aus schwierigen sozialen Verhältnissen zu Handwerkern und Pferdepflegern ausgebildet werden. Außerdem bietet das Center Kindern mit Behinderung eine kostenlose Reittherapie an.

      In diesem von Respekt und Fairness getragenen, von unserem Berliner Partnerunternehmen Umiwi organisierten Projekt werden die Ressourcen und Fähigkeiten der lokalen Bevölkerung gefördert. Die erworbenen Kenntnisse und Fertigkeiten eröffnen den Jugendlichen eine Perspektive für ihren weiteren Lebensweg, steigern ihr Selbstwertgefühl und ihre Eigenständigkeit.

      Die Produkt- und Preisgestaltung der Armreife erfolgt in enger Absprache mit den Produzenten. Sie bekommen faire Gehälter und zusätzliche Prämien bezahlt. So werden die Hilfsprojekte finanziell selbständiger und unabhängiger von bloßen Spenden. Ein Drittel der Gewinne werden in (Aus)Bildung von Kindern und Jugendlichen sowie in Existenzgründungen direkt in Thailand investiert.

      Man kann einwenden: Der lange Transportweg von Thailand nach Europa ist ökologisch fragwürdig. Das mag stimmen. Aber wir haben uns nach reiflicher Abwägung aller Argumente dann doch für diese exotisch-schönen Schmuckstücke aus Fernost entschieden, weil uns der soziale Aspekt zu überwiegen scheint: Der gesamte Wertschöpfungsprozess – Rohmaterial, Arbeit, Verpackung – bleibt im Land.

      Gedanken, die Ihnen vielleicht durch den Kopf gehen, wenn Sie das nächste Mal diesen Armreif übers Handgelenk streifen ...