Alpakawolle - Das Woll-Know-how der Indios

  • image-alpaka-indios-header
  • Diese Strickweste wird in Peru ökologisch und sozial verantwortungsvoll gefertigt.
  • „Alpaca, un càlido don de Dios a los Hombres” – „Alpaka, eine wärmende Gabe Gottes an die Menschen“, schrieb der spanische Jesuitenpater Bernabé Cobo in seinem 1653 erschienenen Buch „Historia del Nuevo Mundo“ über Alpakawolle.

    Doch die spanischen Conquistadores hatten neben Kreuz, Feuer und Schwert auch genug Arroganz mitgebracht, um die hervorragenden Eigenschaften der Alpaka-Faser zu ignorieren. Die Eroberer waren auch am jahrhundertealten Woll-Know-how der Indios nicht interessiert und importierten statt dessen Schafe aus Europa, deren Wolle jene der Alpakas nach und nach ersetzen sollte.

    Erst nach der Unabhängigkeit der südamerikanischen Staaten von Spanien um 1820 besann man sich in den Andenstaaten wieder auf „indigene Werte“ und altes Wissen, begann erneut mit der Züchtung von Alpakas und der Produktion von hochwertiger Wolle.
  • Bauern und Frauenkooperativen

    Mit dieser Strickweste hier knüpfen wir an die Wolltradition der südamerikanischen Indios an. Ihre Herstellung wird von unserem peruanischen Partnerbetrieb Kero Design koordiniert, der zu den engagiertesten Unternehmen für hochwertige, verantwortungsvoll produzierte Mode im Land gehört.

    Die Wolle stammt von frei lebenden Alpakas, die von Bauern betreut und geschoren werden. Sie wird dann in Kleinstbetrieben und Frauenkooperativen versponnen, in Handarbeit gefärbt und verstrickt.

    In der gesamten, lückenlos nachvollziehbaren Produktionskette arbeitet man mit umweltverträglichen und gesundheitlich unbedenklichen Methoden. Es gelten – für Peru – hohe soziale Standards, ein sicheres und hygienisches Arbeitsumfeld ist gewährleistet. Es gibt vertraglich abgesicherte Arbeitsverhältnisse und Gewerkschaftsfreiheit, die Löhne liegen deutlich über dem gesetzlichen Mindeststandard, Kinderarbeit ist verboten. Dies wird von unabhängigen Instituten geprüft und zertifiziert.
  • Die Wertschöpfung bleibt in Südamerika

    Von der Faser bis zum fertigen Produkt bleibt die gesamte Wertschöpfung dieser Strickweste in Südamerika. Durch die Herstellung hochwertiger Mode aus Alpaka für den europäischen Markt im Rahmen derart geordneter Verhältnisse wird die Lebensqualität der peruanischen Wolllieferanten und Handwerkerinnen nachhaltig gefördert. Um es theatralisch zu sagen: Mit dem Kauf dieser Strickweste tragen Sie zur Sicherung der Lebensgrundlage von Familien bei, die wahrlich nicht zu den Reichen ihres Landes gehören.