• Naturfasermatratzen (Schichtmatratzen)

    Die für Grüne Erde ebenso typischen wie traditionellen Naturfasermatratzen haben wir vor mehr als 30 Jahren von japanischen Futons abgeleitet. Sie waren für uns der Inbegriff des „puren Schlafes“, reduziert auf das Wesentliche, Einfache und Natürliche. Diesem Idealbild des einfachen und natürlichen Schlafes entspricht das relativ feste, flächige, kompakte Liegegefühl auf unseren Naturfasermatratzen: Sie vermitteln ein ursprüngliches, pures Liegegefühl – etwa wie in Heu. Der Körper sinkt nur wenig ein, die Matratze gibt unter dem Druck von Hüfte, Schulter, Knie etc. großflächig nach. Naturfasermatratzen regen den Körper zu mehr Bewegung im Schlaf an, stimulieren die Durchblutung der Muskulatur und das Strecken der Wirbelsäule.
    • Viele Schichten

      • Ausgzeichnetes Schlafklima

        Unsere Naturfasermatratzen bestehen aus vielen dünnen Schichten Naturfasern wie Baumwolle, Schurwolle, Leinen, Kokos, die für ausgezeichnetes, stets trocken-warmes Schlafklima sorgen. Sie sind temperaturausgleichend, luftdurchlässig, saugfähig.
      • Liegekomfort

        Die für den Liegekomfort wichtigen Matratzenkerne unserer Schichtmatratzen sind aus fest-elastischem Kokoslatex bzw. weich-elastischem 100 % Naturlatex. Um eine bessere Durchlüftung der Latexmatten zu gewährleisten, sind diese mit stiftförmigen Kanälchen versehen. Daher der Begriff „Stiftlatex”.
      • Handnaht & Steppung

        Unsere Näherinnen verschließen die letzte offene Querseite des Matratzenbezuges, indem sie mit einer sichelförmigen gebogenen Tapeziernadel eine sogenannte Matratzennaht anfertigen. Und zwar so kunstgerecht und geschickt, dass man keinen Unterschied zwischen maschineller Naht und Handnaht erkennt.
      • Die einzelnen Lagen der Matratzen müssen gut zusammenhalten, sie dürfen im Bezug nicht verrutschen und nicht klumpen. Unsere Schichtmatratzen werden mit einer eigens entwickelten Maschine mit kräftigen Leinenbändern durch die ganze Matratze, also durch alle Schichten samt Bezug hindurch versteppt. Nach dem händischen Verknoten der Steppbänder werden die Knoten - ebenfalls mit der Hand - in die Matratze hineingezogen.
      • Schichtmatratzen sind im Allgemeinen ideal

        • für alle, die ein fest-kompaktes, flächiges Liegegefühl schätzen;
        • im Besonderen für sportliche, körperbewusste, trainierte Menschen;
        • bei gesundem Bewegungsapparat;
        • für Rücken- und Bauchschläfer;
      • Angenehme Düfte

        Lassen Sie sich von angenehmen Düften auf Ihrem Weg in den Schlaf sanft begleiten: Bei unserer Sanften Wolke streuen wir zwischen die einzelnen Baumwoll-Vliesen einige Handvoll duftende Lavendelblüten aus kontrolliert biologischem Anbau aus Frankreich. Der frische, klare und zugleich beruhigende Lavendelduft wird in Schlafzimmern schon seit je her geschätzt. In die Weiße Wolke werden die bei der Produktion abfallenden Zirbenspäne eingestreut. Dieser würzig-holzige Duft fördert nachweislich den Schlaf. Auf Wunsch können wir aber bei der Fertigung den Duft weglassen. Bitte teilen Sie uns dies gleich bei Ihrer Bestellung mit.
      • Kühle und warme Seite

        Die Weiße Wolke kann je nach Jahreszeit und Wärmebedarf gewendet werden: Auf der „kühlen“ Seite besteht die oberste, dem Körper nächstliegende Schicht aus Leinenkämmlingen. Auf der „warmen“ Seite sorgt eine dicke Auflage aus Schafschurwolle für angenehme Wärme. Die Seiten sind jeweils markiert, die Sommerseite (kühle Seite) mit einer roten Sonne, die Winterseite (warme Seite) mit einem blauen Schneekristall.
      • Unsere Empfehlung

        Schichtmatratzen sind ideal für alle, die ein fest-kompaktes, flächiges Liegegefühl schätzen; im Besonderen für sportliche, körperbewusste, trainierte Menschen; bei gesundem Bewegungsapparat; für Rücken- und Bauchschläfer.

        PS: Schichtmatratzen fertigen wir in durchgehenden Breiten bis zu 200 cm.