Wird Ihr Weihnachten so, wie Sie es sich wünschen?

  • Faire Weihnachten
  • Weihnachten ist für uns alle eine besondere Zeit, in der von Stille, Besinnlichkeit und Liebe geredet und gesungen wird. Oftmals reihen sich aber viele, kleine, gut gemeinte Dinge und scheinbare Verpflichtungen aneinander, so dass wir gar nicht richtig zu Ruhe kommen. Natürlich möchten wir unseren Liebsten etwas Schönes schenken, der Baum soll festlich geschmückt sein, die Verwandten freuen sich auf den Besuch, die Kollegen haben schon verlauten lassen, dass man dieses Jahr aber auf keinen Fall auf der Weihnachtsfeier fehlen darf und die Kekse sind auch noch nicht gebacken. Sicherlich kann so mancher auch gar nicht genug kriegen vom Weihnachtstrubel und findet, dass alles so gut ist, wie es ist. Aber es gibt auch viele Menschen, die im Grunde ihres Herzens bedauern, dass Stille und Besinnlichkeit allzu oft in Hektik, Stress und Konsum verlorengehen.

    So oder so – wir möchten Sie ermuntern Weihnachten zu Ihrem Fest zu machen. Lassen Sie sich nicht von langjährigen Traditionen und den Erwartungen anderer treiben. Auch von scheinbar unumstößlichen Ritualen kann man sich frei machen und der Macht der Gewohnheit muss man sich nicht gedankenlos fügen! Was spricht dagegen, Dinge ganz bewusst anders zu machen, auf die eigenen Bedürfnisse und Sehnsüchte hören? Achten Sie auf das, was für Sie wichtig und wertvoll ist und gestalten Sie Ihre Zeit nach Ihren Wünschen.

    Natürlich muss deswegen nicht alles anders werden. Oft reicht es, einige Bräuche und Traditionen für sich umzugestalten oder anders zu interpretieren, um Stress und Hektik zu vermeiden und dennoch das Gute und Schöne zu bewahren. Wir haben für Sie dazu vier Fragen vorbereitet, um Sie zu inspirieren und zum Nachdenken anzuregen. Wie immer sind wir natürlich auch gespannt auf Ihre Ideen und wie Sie Ihr Weihnachten gestalten!