• Wildrose

    Unsere Pflegeserie Wildrose wurde speziell für die gehobenen Ansprüche reiferer Haut entwickelt – mit wertvollem Wildrosenknospen- und Johannisbeerknospen-Extrakt sowie hautstraffenden Hyaluron- und Glycoinkomplexen. Sie unterstützt die Zellerneuerung, mildert effektiv erste Anzeichen der Hautalterung, spendet Feuchtigkeit und verleiht der Haut Elastizität.
  • Wildrose (Rosa Canina)

    Allgemeines
    Botanischer Name: Rosa canina
    Gattung: Rosen (Rosa)
    Familie: Rosengewächse (Rosaceae)
    Klasse: Wildrose
    Weitere Namen: Hundsrose, Hagrose, Hagebutte
    Vorkommen: Mitteleuropa, Nordwesten Afrikas, Vorderasien
    Hauptblütezeit: Mai bis Juni
    Fruchtreife: September bis Oktober
    Aussehen
    Blätter: 5 bis 7 dünne Fiederblättchen, unpaarig
    gefiedert, Oberseite dunkelgrün, Unterseite
    heller, 8 bis 12 cm lang
    Blüten: schalenförmige Blüten, rosa bis weiß, duftend, 4 bis 5 cm breit
    Samen: Hagebutte in korallenrot, eiförmig, 2 bis 2,5 cm lang

    Die Pflanze
    Die Rosa canina, auch bekannt als Hundsrose oder Hagebutte, ist eine heimische Wildrose und gehört zur Familie der Rosengewächse. Der zwei bis drei Meter hohe Strauch mit langen Zweigen weist feine Stacheln sowie zarte Blüten und längliche Hagebutten auf. Meist findet er sich an lichten bis halbschattigen Plätzen, beispielsweise auf Weiden oder Böschungen, bei Hecken oder Waldsäumen, an Weg- oder Straßenrändern. Die Rosa canina gehört in Mitteleuropa zu den am weitesten verbreiteten Wildrosen. Sie kann ein beträchtliches Alter erreichen, manche Exemplare werden sogar auf ca. 300 Jahre geschätzt. Die Pflanze ist bekannt für ihre besondere Anpassungs- und Widerstandsfähigkeit.

    Die Kraft der Wildrose
    Schon seit jeher gilt die Wildrose als wahres Wunder der Natur: Ihre Blüten, ihre Früchte sowie die noch jungen Blätter im Frühling haben eine besondere Wirkung. Bekannt ist die Rosa canina für ihre Vitamin-C-haltigen Früchte, aber auch für ihre Blüten, die einen besonders zart-sinnlichen Duft verströmen. Die Wildrose hat eine regenerierende, zellerneuernde, feuchtigkeitsspendende und schützende Wirkung. Diese positiven Eigenschaften sind bereits in den Knospen der Wildrose enthalten und werden in der Gemmotherapie zu Nutze gemacht.

    Hochwirksame Pflege lässt erste Zeichen des Älterwerdens vergessen

    Reife Haut hat besondere Bedürfnisse. Das wissen auch unsere Kosmetikexpertinnen und haben mit Wildrose eine Pflegeserie entwickelt, die diesen Ansprüchen gerecht wird. Wie bei all unseren Produkten wurden dafür beste, natürliche Rohstoffe aus kontrolliert biologischem Anbau gewählt, die in Bezug auf Pflege, Schutz und Regeneration keine Wünsche offenlassen. Wesentliche Bestandteile sind aus der Gemmotherapie bekannte Knospenextrakte (Wildrose, Johannisbeere, Speierling), wertvolles heimisches Leindotteröl sowie die innovativen Wirkstoffe Glycoin und Hyaluronsäure. Beide Stoffe kommen in der Natur vor und helfen dabei, Pflanzen und Mikroorganismen vor Umweltstress und Zellschäden zu schützen - ideale Voraussetzungen, um erste Zeichen der Hautalterung zu mildern und ein jugendlich frisches Aussehen lange zu bewahren. Darüber hinaus enthält diese Pflegeserie eine Vielzahl an wertvollen pflanzlichen Ölen und Fetten, darunter die seltene Cupuacubutter. Diese Pflanzenbutter pflegt intensiv und bietet einen natürlichen UV-Filter, der vor sonnenlichtbedingten Hautschäden schützt.

    Natürliches Anti-Aging

    Hyaluronsäure – die auch im menschlichen Körper vorkommt - ist äußerst verträglich, revitalisiert den Zellaufbau und sorgt durch die Bindung von Feuchtigkeit für eine glattere Haut. Glycoin, ein Wirkstoff, der Mikroorganismen und Pflanzen unter extremsten Umweltbedingungen leben lässt, schützt vor freien Radikalen und verzögert somit die vorzeitige Hautalterung. Mit der Pflegeserie WILDROSE haben unsere Expertinnen eine Serie entwickelt, mit der Sie rund um die Uhr gepflegt aussehen.