• Sofas & Couches

    Auf einem Sofa, Ecksofa oder Bettsofa sich einfach mal zurücklehnen und entspannen, das sind die kleinen Freuden des Alltags. Grüne Erde Design Sofas & Couches aus Naturmaterialen erfüllen höchste Ansprüche auf Qualität, Ökologie und Schadstoffreiheit.
    • Auf einem Sofa, Ecksofa oder Bettsofa einfach zu entspannen, sich zurückzulehnen und zur Ruhe finden, das sind wichtige kleine Freuden des Alltags. Schon Cicero würdigte die Tugend „otium cum dignitate“, die „Muße in Zurückgezogenheit“.

      Auch 2.000 Jahre später ist das noch ein Grund für die Grüne Erde, gepolsterte Sitzmöbel nach dieser Maxime herzustellen. Grüne Erde Design Sofas & Couches aus Naturmaterialen erfüllen deswegen höchste Ansprüche auf Qualität und Ökologie. Ein Grüne Erde-Sofa ist ein sorgsam in unseren eigenen Werkstätten handwerklich gefertigtes, schönes Stück Gemütlichkeit und ein entspannender Ruhepol für Ihr Zuhause.
    • Die gute alte Handskizze

      Bei der Gestaltung unserer Sofas arbeiten wir mit Designerinnen und Designern aus Österreich und Deutschland zusammen. So fließen viele neue kreative Ideen von außen in die Produktgestaltung ein. Aus der Kooperation mit unseren Produktentwicklern, technischen Zeichnern, Tischlern und Möbeltapezierern entstehen einzigartige Sofas, die exklusiv für Grüne Erde-Kunden entworfen und gebaut werden.

      Am Anfang eines jeden Sofas steht eine Idee, eine Vision, eine Anmutung, meist in Form von handgefertigten Skizzen, mit denen man sich der Aufgabe ungleich sensibler annähert als mit dem Computer. Aufgrund exakter technischer Zeichnungen baut man Modelle des Sofas im Maßstab 1:5 und 1:10 für erste Einschätzungen und um ein Gefühl für die Proportionen zu bekommen.

      Dann wird ein verbessertes Modell in „Lebensgröße“ angefertigt. Ein wichtiger Schritt, weil man sich in diesem Entwicklungsstadium zum ersten Mal richtig auf das Sofa setzen und legen sowie darum herum gehen kann. Es muss ja von allen Seiten hohen Ansprüchen an Comfort und Formschönheit genügen.
    • Das sollten Sie wissen ...

      • Jedes Grüne Erde Sofa, jede Couch ist ein Einzelstück, das wir individuell für Sie in unseren eigenen Werkstätten in Österreich anfertigen
      • Sie können bei jedem Modell aus unterschiedlichen Bezügen wählen, die wir aus strapazierfähigen, festen Geweben schneidern
      • Diese Gewebe sind zu 100 % aus Naturfasern, vollständig synthetikfrei und chemisch nicht ausgerüstet: solche Bezugsstoffe gibt es wahrscheinlich nur bei Grüne Erde!
      • Die Bezüge kommen aus Webereien in Deutschland und Belgien
      • Die Gewebe werden nach strengsten ökologischen Kriterien weiterverarbeitet
      • Naturbelassene Bezüge sind hautfreundlich, fühlen sich gut an, sind luftdurchlässig, saugfähig und tragen daher zu einem angenehmen Klima zum Sitzen und Liegen bei Grüne Erde Wohnzimmermöbel aus Massivholz sind mehrfach ausgezeichnet worden, zuletzt mit dem Green Product Award 2015
    • Präzision durch Handwerk – Naturstoffe in der Bearbeitung

      Das Polstern unserer Sofas erfordert ebenso viel handwerkliche Kompetenz wie die Verarbeitung der hochwertigen, naturbelassenen Stoffe zu Sofabezügen. So verhält sich etwa ein Naturstoff beim Zuschneiden, Nähen und bei späterer Beanspruchung anders als ein synthetisches Gewebe. So reagiert er auf Schwankungen der Luftfeuchtigkeit und mechanische Belastungen sensibler. Das müssen unsere SchneiderInnen und MöbeltapeziererInnen berücksichtigen, wenn sie Bezüge nähen, mit der Polsterung versteppen und mit Passepoil- oder Wulstnähten versehen.Die Bezüge sitzen dann wie gut passende, perfekt genähte Handschuhe.
    • Alleskönner Naturfasern – Überlegene Polsterung

      Bei Sofapolsterungen wird ökologisch gesehen viel gesündigt: In den meisten konventionell gefertigten Polstermöbeln steckt der Schaumstoff Polyurethan (PUR). Dagegen spricht nicht nur, dass dessen Grundbausteine, Isocyanate, aus Erdöl hergestellt sind und PUR später als Sondermüll entsorgt werden muss. Der synthetische, nicht atmungsaktive Schaum kann auch kein optimales „Sofaklima“ gewährleisten.

      Daher polstern wir unsere Sofas ausschließlich mit Naturmaterialien. Schafschurwolle, Kokoslatex und echter Naturlatex sind zwar teurer, aber auch ungleich menschen- und umweltfreundlicher als Schaumstoffe. Naturfasern sind luftdurchlässig und saugfähig, sodass beim Sitzen kein Feuchtigkeits- oder Hitzestau entsteht. Unsere Sofapolsterungen entsprechen den strengen Richtlinien des QUL-Standards (Qualitätsverband umweltverträglicher Latexmatratzen).
    • Von Meisterhand berührte Sofas und Couches

      Grüne Erde Sofas werden in unserer Möbeltapeziererei in Oberösterreich handwerklich aufwändig gepolstert. Die Polsterung besteht dabei nicht einfach aus massenhaft vorgeformten Polyurethan- Schaumteilen, die miteinander verklebt werden. Vielmehr bearbeiten unsere Möbeltapezierer ausschließlich Naturmaterialien wie Schurwollvliese, Filze, Kokoslatex- bzw. Naturlatexmatten, die mit vielen Handgriffen Stück für Stück, Schicht für Schicht, Streifen für Streifen aufgebracht, glatt gestrichen, in Form gebracht, gezogen und gezupft werden, bis die Polsterung perfekt ist. Sie muss eben nicht nur gut aussehen, sondern auch langlebig und stabil sein.

      Die Qualität eines Sofas erkennt man übrigens auch an seiner Unterseite: Unsere Polstermöbel von Meisterhand können Sie ruhig auf den Kopf stellen. Sie werden feststellen, dass alles in bester Ordnung ist. Der solide Unterbau wird in unserer Tischlerei in Kärnten aus hochwertigem, mitteleuropäischem Holz (Österreich, Ungarn, Kroatien) gefertigt und hochwertig verarbeitet. Die stabile Grundkonstruktion, die weder knarzt noch nachgibt, besteht bei Rahmenbauweise aus massiven europäischem Buchenholz, bei Leichtbauweise aus solidem Pappelsperrholz oder aus stabilem Karton wie das Sofa Balandro.
    • Auch das Auge sitzt mit – Ökologische Bezüge und nachhaltiges Design

      Wir beziehen die Sofas mit Leinen-, Schurwoll- und Hanfgeweben, die nach strengen ökologischen Standards gefärbt, umweltverträglich, gesundheitlich unbedenklich, hautfreundlich, abriebfest, schmutzabweisend, widerstands- und strapazierfähig sind. Straff gespannt und Stich für Stich sauber verarbeitet, versehen mit dauerhaften, optisch attraktiven Nähten, sitzen die Bezüge wie ein eleganter, perfekt passender Maßanzug. Bei unseren Qualitätssofas gilt: Auch das Auge sitzt mit. Beim Nähen der Bezüge verwenden wir nicht die sonst üblichen vollsynthetischen Garne, sondern solche mit einem höchstmöglichen Baumwoll- bzw. Leinenanteil.

      Reine Naturgarne, die für maschinelle Näharbeiten im gewerblichen Maßstab geeignet sind, gibt es auf dem Markt leider gar nicht mehr. Um die Bezüge auf die Unterkonstruktion zu spannen, kommen sogar wir nicht ganz ohne Metallklammern aus. Wir verwenden sie aber nur, wo es keine Alternativen gibt, und beschränken deren Einsatz auf das absolut Notwendige. Reißverschlüsse und Knöpfe aus Kunststoff oder Metall gibt es bei unseren Sofas nicht, denn unsere Knöpfe sind aus Kokosnussschalen oder Olivenholz handwerklich gedrechselt.
    • Das sollten Sie wissen ...

      • Sie erhalten stilsicheres, elegantes Design mit langer Lebensdauer
      • Alle Möbel werden in Handarbeit gefertigt und veredelt
      • Das Holzmaterial stammt ausnahmslos aus Mitteleuropa
      • Die berühmte Solidität, Bequemlichkeit und Langlebigkeit unserer Sofas, Ecksofas, Polstersessel, Hocker und reiner Massivholzmöbel hängen mit der außergewöhnlichen Holzverarbeitung und Polsterung durch echtes Handwerk zusammen
      • Polsterungen sind ausschließlich aus Naturmaterialien wie Schurwollvliese, Filze, Kokoslatex- bzw. Naturlatexmatten
      • Bezüge bestehen ausschließlich aus Naturstoffen wie Leinen-, Hanf- und Schurwollgeweben
      • Mit ansprechendem Design, nachhaltiger Entwicklung und Fertigung zaubern wir Klarheit, Ordnung, Entspannung und Schönheit in Ihre vier Wände
      • Grüne Erde Wohnzimmer aus Massivholz sind Räume für alle Sinne
    • Hart im Nehmen - Strapazierfähig & pflegeleicht

      Die außergewöhnliche Solidität und Bequemlichkeit unserer Sofas, Polstersessel und Hocker hängen mit der speziellen Holzverarbeitung und Polsterung zusammen. Das naturbelassene europäische Massivholz aus überwiegend zertifizierter nachhaltiger Forstwirtschaft wird unter weitgehendem Verzicht auf Metallteile traditionell gesteckt oder mit Naturkleber verleimt. Die hohe Qualität der Naturstoffe liefert die Grundlage für eine lange Lebensdauer.

      Bezugsstoffe aus Naturfasern sind besonders strapazierfähig. Die Fasern nehmen aufgrund ihres hohen natürlichen Feuchtigkeitsgehaltes und der dadurch geringen elektrostatischen Aufladung Schmutz nur schwer an. Und wenn, dann haftet er nur lose, weil sich chemisch unbehandelte Fasern bei zu- und abnehmender Luftfeuchtigkeit ständig verwinden, wodurch der Schmutz lose wird und sich daher relativ leicht wieder entfernen lässt.