• Haarpflege

    Gesunde Haare sind die Basis um sich wohlzufühlen. Abgestimmt auf die individuellen Bedürfnisse verschiedener Haartypen versorgen unsere natürlichen, petrochemiefreien Pflegeprodukte Ihr Haar schonend, pflegen es nachhaltig und schützen es vor äußeren Einflüssen. Damit sich Ihr Haar gesund anfühlt, seidig glänzt und kraftvoll bleibt.
    • Das Besondere an Grüne Erde Kosmetik

      • sanfte Reinigung und Pflege für Haar und Kopfhaut
      • wertvolle, natürliche Inhaltsstoffe
      • das Haar wird von innen genährt
      • enthalten keine Silikone, schwer abbaubare Tenside oder Paraffine
      • zertifizierte Natur- und Biokosmetik
      • hergestellt in Österreich
  • Wissenswertes rund um das Thema Grüne Erde-Haarpflegeprodukte

    Gesund und schön – Tipps für eine natürliche Haarpflege

    Es ist nicht einfach, am Markt die für sich beste Haarpflege zu finden. Unzählige Shampoos, Haarspülungen und -öle sowie Stylingprodukte versprechen besonders gute Ergebnisse. Doch was beinhalten unsere Pflegeprodukte und wie wichtig ist es, bei der Haarpflege auf natürliche, ökologische und wertvolle Inhaltsstoffe zu achten?
    Hier finden Sie Informationen dazu, weshalb man auf Inhaltsstoffe, die man kaum aussprechen kann, gerne verzichten darf. Lesen Sie zudem, wie Naturkosmetik-Shampoos das Haar und die Kopfhaut nachhaltig pflegen und langfristig mit wichtigen Nährstoffen versorgen.

    Kennen Sie die Inhaltsstoffe Ihres Shampoos?

    Unabhängig davon, wie oft Sie Ihre Haare waschen oder mit Pflegeprodukten behandeln, sollten Sie einen Blick auf die Inhaltsstoffe werfen. Üblicherweise werden synthetische Stoffe eingesetzt, um schnellstmöglich ein ideales Ergebnis zu erzielen. Eben diese Stoffe sind jedoch bedenklich für die menschliche Gesundheit sowie keinesfalls nachhaltig in der Herstellung. Bei einem Großteil handelsüblicher Produkte für die Haarpflege werden Stoffe wie Natriumlaurylsulfat, Propylenglykol, Polyethylenglykol sowie Parabene eingesetzt. Jeder einzelne Inhaltsstoff hat eine spezielle Wirkung. Propylenglykol – zum Beispiel – ist ein Erdölderivat und wird eingesetzt, um Feuchtigkeit zu binden. Doch bringt es auch eine hautreizende Wirkung mit sich, kann allergische Reaktionen hervorrufen sowie zur Folge haben, dass der Schutz der Haut nachlässt und sich Giftstoffe im Körper ansammeln können.

    Naturkosmetik-Produkte für die tägliche Haarpflege

    • Natürliche Inhaltsstoffe sind nicht nur verantwortungsvoll und schonend gegenüber unserer Umwelt, sondern auch unserem Haar und unserer Haut vertraut. Sie können im Gegensatz zu synthetischen Ersatzstoffen leichter und besser aufgenommen sowie von unserem Körper verarbeitet werden.

      Bei der Herstellung der Naturkosmetik-Shampoos von Grüne Erde verzichten wir auf Zusatzstoffe wie Paraffinöl, Silikonöl oder schwer abbaubare Tenside. Die Haarpflege-Produkte von Grüne Erde basieren auf sanften Formeln und enthalten milde, pflanzliche Tenside – wie zum Beispiel Zuckertenside.
    • Warum Sie auf Naturkosmetik-Shampoos umsteigen sollten

      • Naturkosmetik-Shampoos enthalten:
      • - keine Silikone
        - keine schwer abbaubaren Tenside
        - keine Mineralöle – wie z.B. Paraffin

      • Milde Tenside pflanzlichen Ursprungs sind biologisch abbaubar
      • Ihr Haar wird nicht nur mit einem Schutz ummantelt, sondern von innen mit wertvollen Nährstoffen gepflegt
      • Naturkosmetik-Shampoos erzielen eine langfristige Wirkung
    • Verzichten Sie bei der Haarpflege auf Silikone!

      Ein weiterer, häufiger Bestandteil in handelsüblichen Haarpflege-Produkten ist Silikon. Dieser Inhaltsstoff soll widerspenstiges und trockenes Haar pflegen. Betrachtet man die Wirkung von Silikonen näher, so erscheinen unsere Haare glatt, glänzend und voluminös, da sich ein dicker Mantel um jedes einzelne Haar legt. Das Shampoo erreicht dadurch optisch den gewünschten Effekt. Unter dieser Schicht jedoch, geht es unseren Haaren nicht gut, denn die Silikone verhindern, dass die wirklich pflegenden Stoffe sowie Feuchtigkeit und Fett in die Haare eindringen können. Eine Unterversorgung entsteht und die Haare werden porös, schlapp und trocken. Auch die Kopfhaut leidet darunter und wird fettig sowie schuppig.
    • Geduld mit der neuen Routine!

      Silikone und schwer abbaubare Tenside schädigen somit unserem Haar nachhaltig und die Entscheidung, auf Naturkosmetik-Shampoos umzusteigen, fällt leicht. Doch es erfordert viel Geduld, bis sich die Haare und vor allem die Kopfhaut an die neue Haarpflege gewöhnen und frei von Silikonen werden.

      Eine Umstellung auf Naturkosmetik-Shampoos sowie natürliche Pflegeprodukte bringt anfangs Veränderungen mit sich. Die Haare können unterschiedlich reagieren – von fettig bis hin zu trocken. Neben einer angeregten Talgproduktion muss auch die Kopfhaut erst wieder lernen, sich selbst zu regulieren. Geben Sie Ihrem Haar und Ihrer Haut die Zeit, sich gänzlich zu regenerieren. Eine Umstellungsphase kann ca. zwischen drei Wochen bis zu zwei Monate andauern.

    Feste Shampoos für eine ökologische Haarpflege

      • Bei der Herstellung der Naturkosmetik-Shampoos von Grüne Erde legen wir ein besonderes Augenmerk auf eine hohe Qualität, eine sorgfältige Fertigung und einen bewussten Umgang mit der Natur – von der Ernte der Rohstoffe bis hin zur Auslieferung an unsere Kunden und Kundinnen.

        Die festen Shampoos von Grüne Erde überzeugen in allen Bereichen: Sie enthalten keine schwer abbaubaren Tenside, keine Petrochemie und keine Silikone. Alle verwendeten Inhaltsstoffe sind biologisch abbaubar und schonend sanft zur Haut sowie zum Haar. Zudem überzeugen die festen Shampoos mit einer kunststofffreien Verpackung.

        Die Haarseifen werden lediglich mit einem umweltfreundlichen Recycling-Karton verpackt und gelten dadurch als gute, alternative Lösung zu flüssigen Shampoos in herkömmlicher Verpackung. Die Haarseifen erzielen einen ebenso hohen Reinigungs- und Pflegeeffekt wie unsere flüssigen Shampoos. Sie sind sehr ergiebig und können – nach Belieben – in der Hand oder direkt auf dem Haar aufgeschäumt werden. Dank der festen Konsistenz eignen sie sich besonders gut für Übernachtungen sowie für Reisen – zur mühelosen Mitnahme im Handgepäck!

      • Unser Tipp: Für ein ideales Pflegeergebnis empfehlen wir, die festen Shampoos gemeinsam mit einem Haarbalsam oder einer Haarspülung anzuwenden.
      • festes Haarshampoo auf Teller
      • Shampoos mit Verpackungen

    7 Grundprinzipien der Haarpflege

    • Achten Sie bei der Haarpflege darauf, welche Inhaltsstoffe Sie Ihrem Haar zuführen. Wir empfehlen, das Haar mit Naturkosmetik-Shampoos oder lediglich mit natürlichen Rohstoffen – wie Tonerde – zu waschen. Rezepte zu Shampoos mit Tonerde finden Sie hier.
    • Verwenden Sie bei der Haarwäsche warmes, jedoch keinesfalls zu heißes Wasser, da es Ihre Kopfhaut irritiert und schädigt. Eine Temperatur von ca. 37 °C ist angenehm und angemessen.
    • Nach der Haarwäsche können Sie Ihre Haare noch mit revitalisierenden Produkten pflegen – wie mit unserem LEINDOTTER kräftigendem Haaröl.
    • Das Haar ist im nassen sowie im feuchten Zustand besonders sensibel und anfällig für Haarbruch. Daher sollten Sie keinesfalls die Haare mit einem Handtuch trocken rubbeln. Stattdessen empfehlen wir, das Haar unter dem Handtuch schonend zu kneten oder in einem Turban rasten zu lassen.
    • Eine wahre Wohltat für unsere Haare ist es, sie erst dann mit Föhn, Bürste oder Kamm zu behandeln, wenn sie ca. zu 70 % getrocknet sind.
    • Nicht nur der Lockenstab und das Glätteisen können die Haarstruktur angreifen, auch ein zu heiß eingestellter Föhn kann erhebliche Schäden anrichten. Die beste Lösung ist es, die Haare auf natürliche Weise an der Luft zu trocknen oder den Föhn auf eine niedrige bis mittlere Temperatur einzustellen.
    • Verweilen Sie mit dem Föhn niemals zu lange an einer Stelle. Andernfalls überhitzt das Haar und es drohen Haarbruch und weitere Schäden.