Projekte und Partner

  • Erfolg bedeutet für Grüne Erde möglichst viele Menschen zu einem ökologisch verantwortungsvollen, sozial gerechten, qualitätsbewussten und sinnlichen Leben zu inspirieren. Gemeinsam können wir mehr erreichen, bewirken, verändern. Deswegen pflegen wir eine offene Kultur der Zusammenarbeit und Kooperationen mit Partnern, die zu uns passen. Wir helfen, teilen unser Wissen, inspirieren und lassen uns inspirieren, erzählen weiter was wir gut finden und machen mit, wenn wir von etwas überzeugt sind. In guter Zusammenarbeit konnten wir schon viele spannende Projekte verwirklichen.
    • Kooperation mit Baufritz – dem Ökohaus-Pionier

      Wenn sich zwei Unternehmen ökologisches, gesundes und wertvolles Wohnen in leidenschaftlicher Konsequenz zur Aufgabe gemacht haben, kann das Ergebnis nur gut und inspirierend sein. Der sichtbare und spürbare Beweis dafür ist das Musterhaus „Heimat 4.0“ der Bau-Fritz GmbH & Co. KG, mit „Grüne Erde-Wohnung“ – einer rund 40 m² Einliegerwohnung, ausgestattet mit Möbeln von Grüne Erde.

      Das Traditionsunternehmen Baufritz mit Sitz in Erkheim im Allgäu in Deutschland ist Vorreiter im ökologischen Hausbau. Die individuell geplanten Ein-, Zwei- und Mehrfamilienhäuser mit durchdachter Haustechnik sind in ihrer Konstruktion und in den verwendeten Materialien perfektioniert für gesundes, ökologisches und entspanntes Wohnen.

      Lesen Sie mehr über unsere Kooperation mit Baufritz und die Grüne Erde-Wohnung.
    • ClimatePartner – Klimaneutral

      Die 2006 in München gegründete ClimatePartner GmbH steht für Klimaschutz mit System und Transparenz: mit TÜV Austria-zertifizierten Lösungen zur Bilanzierung, Reduktion und Kompensation von CO₂ sowie eindeutiger Kennzeichnung CO₂ -neutraler Verpackungen, Produkte, Dienstleistungen und Unternehmen. Das „Klimaneutral“-Label bestätigt, dass alle CO₂-Emissionen der gekennzeichneten Leistung berechnet und über anerkannte Klimaschutzprojekte ausgeglichen wurden.
      Unsere Kataloge sind ein klimaneutrales Druckprodukt und mit dem ClimatePartner-Siegel inklusive ID-Nummer (kleingedruckt auf der Katalogrückseite) versehen. Mit Eingabe dieser Nummer können Sie die Menge an ausgeglichenem CO₂ und das entsprechende Klimaschutzprojekt, das wir unterstützen, einsehen.

      Lesen Sie mehr über ClimatePartner und über das Klimaschutzprojekt, das wir unterstützen.
    • Verein SOS-Menschenrechte

      Der Verein SOS-Menschenrechte in Linz leistet einerseits mit Unterkünften und Deutschkursen ganz konkrete Hilfe für Flüchtlinge, andererseits betreibt er Bildungsprojekte zu Themen wie Asyl und Integration. Grüne Erde-Eigentümer und Geschäftsführer Kuno Haas ist ehrenamtlicher Kassier.

      Lesen Sie mehr über den Verein SOS-Menschenrechte und deren Bildungsprojekte.
    • Smartwork

      In diesem „Betrieb mit sozialem Mehrwert“, so Smartwork-Geschäftsführer Bernhard Kolouch, arbeiten Menschen mit psychiatrischer Diagnose, die vom Arbeitsmarktservice zugewiesen wurden, weil sie auf dem freien Arbeitsmarkt nur sehr schwer unterkommen würden. Die 25 Beschäftigten nähen für Grüne Erde regelmäßig Lavendelduftsäckchen, Verschlussbänder für Bettwäschen, Einkaufstaschen, Zirben-und Kirschkernkissen, sowie Filzkörbe.

      Lesen Sie mehr über unsere Partnerschaft mit Smartwork
    • Kosmetikverpackungen durch Hephata

      Die Kooperation mit Einrichtungen für Menschen mit Beeinträchtigung gehört zur sozialen Tradition von Grüne Erde. Wir begegnen diesen Menschen „auf Augenhöhe“ und schätzen ihre hochwertige Arbeit – die wir fair und gerecht entlohnen.

      Die Wellkarton-Verpackungen unserer Naturkosmetik-Beauty-Sets kommen aus den Hephata Werkstätten in Deutschland.

      Lesen Sie mehr über Hephata und über die Kooperation mit Grüne Erde.
    • Kerzen aus Werkstätten für Menschen mit Beeinträchtigung

      Ein Teil unserer Kerzen wird in Deutschland in Werkstätten für Menschen mit Beeinträchtigung aufwändig von Hand gefertigt. Die gemeinschaftliche Arbeit mit natürlichen Materialien wie Bienenwachs hat für die Mitarbeiter einen hohen therapeutischen Wert. Und die gute Qualität der Kerzen ist wichtig für die Selbstachtung und den Stolz dieser Menschen.

      Lesen Sie mehr über Werkstätten für Menschen mit Beeinträchtigung und über die Herstellung unserer Kerzen.
    • Raumdüfte konfektioniert von der Lebenshilfe Oberösterreich

      Im oberösterreichischen Almtal in der Tagesheimstätte Pettenbach der Lebenshilfe Oberösterreich leben und arbeiten rund 50 Menschen mit Beeinträchtigung. Mit äußerster Sorgfalt und Genauigkeit übernehmen sie die Etikettierung unserer Raumduft-Flakons, das Beipacken der Verduftungsstäbchen sowie die gesamte Verpackung in kompliziert zu faltende Kartons.

      Lesen Sie mehr über die Lebenshilfe Oberösterreich und unsere Raumdüfte.
    • Unser Partner REMEI - für sozial faire Arbeitsbedingungen in der Textilproduktion

      Das Schweizer Unternehmen Remei aus dem kleinen Ort Rotkreuz am Zuger See gilt als Pionier in der Naturtextilbranche und setzt sich seit mehr als 20 Jahren für eine „andere“, sozial gerechte und ökologisch verträgliche Art der Textilherstellung ein: „Fairness ist der beste Style“, lautet das Schlagwort.

      Lesen Sie mehr über REMEI und über das bio-Re Gütesiegel.
    • Unser Partner Think! - ökologische Schuhe

      Hochwertig, besonders und nachhaltig. All diese Werte vereinen Schuhe von unserem Partner Think!, die neben einer handwerklichen Fertigung und einem charakteristischen Design vor allem durch die Verwendung von natürlichen Rohstoffen überzeugen. Bis zu 200 Arbeitsschritte werden benötigt, bis ein gesunder, ökologisch durchdachter Schuh entsteht, welcher nach Fertigstellung in Kopfing seine Reise antreten kann.

      Lesen Sie mehr über Think! und über die Herstellung der handgemachten, ökologischen Schuhe.