• Abendliches Entspannungsbad

    In den Tälern und an den Seen ziehen Nebelschwaden auf, die Blätter der Bäume erstrahlen in warmen Farben, der Herbst zieht ins Land. Die Wärme des Sommers, die uns nun fehlt, finden wir in unserem Zuhause, einem geborgenen Ort des Seins. Angenehm-weiche Decken, feine Düfte und aromatische Tees bereiten Körper und Geist auf den Winter vor. Auch ein Entspannungsbad mit hochwertigen ätherischen Ölen wärmt und nährt die Seele, wenn die Tage kürzer werden. Schenken Sie sich mit diesem Rezept für ein abendliches Bad eine kleine Auszeit, mehrmals wöchentlich oder nach besonders aufreibenden Tagen.
    • Zutaten

      • 3 Tropfen ätherisches Öl Grapefruit kbA*
      • 2 Tropfen ätherisches Öl Rosengeranie kbA*
      • 2 Tropfen ätherisches Öl Vanille kbA*
      • 3 Tropfen ätherisches Öl Ylang Ylang kbA*
      • 1 EL Honig


      * aus kontrolliert biologischem Anbau
    • Wirkung

      Körperlich:
      • wirkt wärmend
      • unterstützt die natürliche Hautflora und die Körperabwehr gegen Keime und Viren
      Seelisch:
      • wirkt umhüllend, beruhigend und entspannend
      • senkt den Stresshormonspiegel

  • Zubereitung und Anwendung

    Die ätherischen Öle zu Beginn in einen Esslöffel Honig eintropfen, danach die Honig-Öl-Mischung in das Badewasser einrühren. Der Honig gilt als natürlicher Emulgator und sorgt dafür, dass sich die ätherischen Öle effektiv mit dem Wasser vermischen. Die Wassertemperatur sollte etwa 38 Grad messen, besonders zu beachten während der Schwangerschaft.

    Variante für ein Ölbad:
    Um ein wunderbar rückfettendes Bad zu erhalten, können Sie zur oben genannten Honig-Öl-Mischung zusätzlich 20 ml Wildrosensamenöl beimengen. Der dezente Ölfilm bleibt auch nach dem Bad bestehen und unterstützt besonders trockene Haut – auch ideal für die Übergangszeit!

    Erfahren Sie mehr über Aromatherapie im Herbst