• Hautpflege im Sommer

    Die Sonne verwöhnt uns, aber verlangt uns, unserem Organismus und ganz besonders unserer Haut auch einiges ab. Die richtige Sommerpflege bedeutet nicht nur das Auftragen von Sonnencreme, sondern auch die veränderten Bedürfnisse unserer Haut in den warmen Monaten kennenzulernen. Mit der richtigen Pflege kommen Sie gut, unbeschwert und gesund durch den Sommer – strahlend schön, gepflegt und geschützt.
  • Warme Sonnenstrahlen, die sanft die Haut erwärmen, der liebliche Geruch von Blumen, die am Wegesrand in ihrer schönsten Pracht erblühen oder die warme Brise, die leicht durch das Haar weht. Die warmen Sommermonate laden dazu ein, mehr Zeit in der Natur zu verbringen und die Sonne zu genießen. Ganz gleich, ob Sie einen Tag in der Stadt, am Strand oder am See verbringen: Die Umstellung unseres Alltags bringt auch eine Veränderung der Bedürfnisse unserer Haut mit sich.

    Besonders für empfindliche Haut sind Sommermonate eine zunehmende Belastung: Erhöhte UV-Strahlung sowie hohe Ozon-Werte, aber auch warme Temperaturen sowie regelmäßiger Kontakt mit Chlor- und Salzwasser beanspruchen unser größtes Sinnesorgan. Die Folgen einer andauernden und starken Sonneneinstrahlung sind eine zunehmende Schweißproduktion, geöffnete Poren und infolgedessen zusätzlicher Feuchtigkeitsentzug, unreine Haut sowie ein ansteigendes Trockenheitsgefühl.
    • 5 Tipps für einen gesunden Sommerteint

      • So angenehm sich die zarten Sonnenstrahlen auch auf unserer Haut anfühlen, umso mehr müssen wir uns vor zu intensiver Sonneneinstrahlung schützen. Denn zu viel Sonne kann verheerende Folgen mit sich bringen: Die Haut trocknet aus, die Bildung von Fältchen wird begünstigt sowie die Regenerationsfähigkeit der Haut geschwächt. Sonnenbrand ist eine sichtbare Entzündungsreaktion, welche durch UV-Strahlung ausgelöst wird und zu Zellschädigung führt.
  • Ein Allrounder: Aloe Vera