• Zirbenholz und sein würziger Duft

    Die Zirbe – auch Königin der Alpen genannt – wird schon seit Jahrhunderten im Alpenraum sehr geschätzt – wegen ihrer besonderen Maserung, des wunderbaren Duftes und der hohen Qualität des Holzes. Welche positiven Eigenschaften Zirbenholz mit sich bringt und weshalb wir Zirbenmöbel, insbesondere ein Schlafzimmer aus Zirbenholz, besonders empfehlen, erfahren Sie hier.
  • Die Zirbe (Pinus cembra) ist ein Nadelbaum und gehört zur Gattung der Kiefern. Gemeinsam mit Lärchen und Lärchen und anderen Nadelbäumen wächst sie in den Bergen Mitteleuropas – in Höhen zwischen 1.400 und etwa 2.800 Metern. Sie ist bekannt dafür, auch unter besonders schwierigen Bedingungen zu wachsen, gilt als die frosthärteste Baumart und bevorzugt saure, humose Steinböden sowie windgeschützte Bergrücken. Die Zirbe erreicht im Durchschnitt ein Alter zwischen 200 bis 400 Jahre, freistehende Zirben sogar bis zu 1.000 Jahre.
    • Definition Zirbelkiefer auf Wikipedia

      Die Zirbelkiefer (Pinus cembra), auch Arbe, Arve, Zirbe oder Zirbel genannt, ist eine Pflanzenart aus der Familie der Kieferngewächse (Pinaceae). Ihre Heimat sind die Alpen und die Karpaten. Der Baum kann bis zu 25 Meter hoch werden. Seine Kurztriebe tragen viele Büschel mit jeweils fünf Nadeln. Die Samen werden irreführend Zirbelnüsse genannt, obwohl sie keine Nüsse sind. Die Bäume können bis zu 1000 Jahre alt werden. Ihr sehr aromatisch duftendes Holz wird als Möbel- und Schnitzholz verwendet. Zapfen und Samen dienen der Lebensmittelproduktion und der Produktion von Spirituosen wie Zirbenlikör und Zirbenschnaps.

      Quelle: Definition Zirbelkiefer Wikipedia
    • Die Zirbe unter Naturschutz

      Die Zirbe ist bekannt für ihren besonders langsamen Wachstum und der seltenen Samenbildung, aber auch, für den zunehmenden Verlust der geeigneten Lebensräume. Daher steht die Zirbe teilweise unter Naturschutz – wie zum Beispiel in geschützten Regionen in Vorarlberg. Umso wichtiger ist es, in diesen Regionen den Zirbenbaum in Ruhe wachsen zu lassen – ohne Zäpfe oder Zweige mitzunehmen.
  • Zirbenmöbel und ihre Wirkung

  • Schlafzimmer aus Zirbenholz
    Besonders beliebt ist ein Schlafzimmer aus Zirbenholz: Zirbenbetten, Nachttische und Kleiderschränke aus Zirbe sorgen für ein angenehm würziges Dufterlebnis sowie ein naturnahes Schlafgefühl. Die im Zirbenholz enthaltenen ätherischen Öle benetzten die Raumluft und wecken Erinnerungen an ausgedehnte Spaziergänge im Wald. Dank dieses intensiven Wohlgeruches werden Zirbenbetten immer öfter eingesetzt.

    Unsere Zirbenbetten entstehen in unserer eigenen Tischlerei in Kärnten sowie in unserer Partnerwerkstatt in Slowenien, aus unbehandeltem, nicht lackiertem Zirbenholz – für ein besonders intensives Dufterlebnis!

    Zirbenmöbel im Wohnbereich
    Aber auch Kommode, Side- und Highboards aus Zirbe bringen ein gutes Stück Natur in jedes Zuhause! Sie sorgen dank der hellen, astreichen Maserung sowie der samtig-weichen Oberfläche für ein angenehmes, warmes Ambiente und lassen sich mühelos integrieren. Und: Hochwertige Zirbenmöbel gelten als treue Begleiter – langlebig, kostbar, beständig.

    Kleine Accessoires aus hochwertigem Zirbenholz
    Ob Zirbenschale, Zirbenvase oder Zirbenwürfel: Bereits kleine Accessoires aus dem wertvollen Holz zaubern ein kleines Dufterlebnis in ihren vier Wänden. Sie dienen als Dekoration, kleine Helfer im Alltag sowie liebevolles Geschenk und lassen Sie auch im Alltag einmal innehalten – zum Durchatmen und um in Erinnerungen zu schwelgen.
  • Wertvolles Zirbenholz

    Das Holz der Zirbe ist nicht nur in der Optik einzigartig: Es ist weich, feinfaserig und leicht zu bearbeiten. Typisch ist die lebendige, astreiche Maserung, die ein unregelmäßiges, aber schönes Gesamtbild ergibt. Stirnseitig kann man die Jahresringe erkennen, die das Alter rückschließen lassen.

    Die Zirbe gilt als die leichteste, heimische Nadelholzart und weißt dank des hohen Gehaltes an Holzinhaltsstoffen einen besonders charakteristischen Duft auf. Das in frischem Zustand hellgelbe, beinahe weiße Holz nimmt binnen weniger Monate – je nachdem, wie stark es dem Sonnenlicht ausgesetzt ist – eine dunkelgelbe bis honigartige Farbe an.

    Dank der seit vielen Jahrzehnten periodisch durchgeführten Bestandsaufnahme von Österreichs Wälder, weiß man bereits sehr viel über den Zustand sowie über die Veränderung der Zirbenbestände. Aktuell bedeckt die Zirbe ca. 1 % der Waldfläche in Österreich, davon großteils in den Tuxer Alpen in Tirol sowie in den kärntnerischen Nockbergen. Doch die Zirbenbestände wachsen – dank der nachhaltigen Forstwirtschaft, der Bepflanzung von neuen Jungzirben und dem Tannenhäher, eine Vogelart, die für die Verbreitung der Nüsse verantwortlich ist – um ca. 13.000 Festmeter pro Jahr. Ebenso wichtig ist es, auf eine nachhaltige Ernte des Holzes zu achten: Dadurch werden die Wälder verjüngt und eine Mischung aus alten und jungen, dicken und dünnen Bäumen entsteht. Eine gute Basis für einen stabilen Wald.

    Das Zirbenholz für unser Naturholzmöbel stammt aus den österreichischen Alpen. Es bleibt naturbelassen und vollkommen unbehandelt – nicht geölt, nicht lackiert. Nur so kommt der charakteristische Zirbenduft voll zur Geltung: frisch, mild, rund, warm, vibrierend, harzig, würzig – wie trockene Baumnadeln in der Herbstsonne. Ein Geruch, der an Sommerferien in den Bergen erinnert!
  • Haben wir Ihr Interesse an Produkten aus Zirbenholz geweckt?

    Zirbenholz weckt die Sinne: Es fühlt sich angenehm-weich an, duftet aromatisch-würzig und fügt sich optisch sanft in jedes Zuhause ein. Produkte aus hochwertigem Zirbenholz sind wahre Klassiker und begleiten Sie ihr Leben lang. Entdecken auch Sie Naturholzmöbel und Wohnaccessoires sowie Düfte und Pflegeprodukte aus heimmischer Zirbe – online oder in unseren Stores.