• Wellness und Wohlfühlen für Zuhause und zwischendurch

      Wenn es um das eigene Wohlbefinden geht, schiebt man die Dinge oft viel zu lange vor sich her. Hier beschreibt unsere liebenswerte Kollegin, Hemma Marenzi, Achtsamkeits- und Meditationsmentorin sowie Online Marketing Managerin für Grüne Erde, wie sie für sich einen Weg in ein ausgeglichenes und glückliches Leben gefunden hat. Anschließend bietet sie Tipps und Ideen, wie man mit wertvollen Momenten der Entspannung den hektischen Alltag besser gestalten kann.
  • Das Bewusstsein, wie ich mir ein Leben in Balance vorstelle, trage ich schon lange in mir – wie einen Schatz, bei dem man auf die passende Gelegenheit wartet, ihn zu heben. "Bestimmt würde ich ja im Urlaub dazukommen, wieder mehr Sport zu treiben, rauszugehen in die Natur, wandern, lesen, nachdenken, in mich gehen. Ich schließe dieses eine Projekt noch ab, erledige ein paar Kleinigkeiten und um dieses oder jenes sollte ich mich auch endlich kümmern – aber dann ist Zeit für mich, für Ruhe und Wohlbefinden, für Meditation und Achtsamkeit." So blieb der Moment, den Fokus auf mich und meine Bedürfnisse zu richten auf ein unbestimmtes, scheinbar zum Greifen nahes „Bald“ festgelegt.

    Seit ich denken kann, fasziniert mich die Kraft der Natur, die unterschiedlichen Heilpflanzen hier in Österreich, aber auch auf der ganzen Welt. Ich tauchte nach und nach immer tiefer ein in Wirkung und Duft ätherischer Öle, entdeckte puren zeremoniellen Kakao und stieß auf so manch anderes Geschenk, das die Natur für uns bereithält. Im Süden von Sri-Lanka machte ich eine Panchakarma Kur – eine spezielle, jahrtausendealte Ayurveda-Kur zur Reinigung von Körper und Geist. Diese ruhigen, erholsamen, klärenden vier Wochen führten mir vor Augen, wo die Verantwortung für mein persönliches Glück zu suchen war: bei mir selbst. Mit der Überzeugung, dass es meine Gedanken und meine Taten sind, die meine Realität erschaffen, begann ich mein Wohlbefinden aktiv und konsequent selbst in die Hand zu nehmen.

    „Wenn du es eilig hast, gehe langsam,“ lautet ein Buchtitel von Lothar J. Seiwert, eine Aussage, die mich schon seit längerem berührt und begleitet. Denn wenn wir uns gestresst fühlen, wollen wir viele Dinge gleichzeitig und rasch abarbeiten. Das ist alles andere als effizient und zielführend. Zuviel Druck beeinträchtigt meist die Konzentration – ein Effekt, der durch Erschöpfung zusätzlich verstärkt wird. In solchen Situationen sollten wir uns bewusst Ruhe und Zeit für die einzelnen Tätigkeiten nehmen. Erholt sind wir leistungsfähiger und kommen schneller zu besseren Ergebnissen. Das ist – wie ich selbst die Erfahrung gemacht habe – leichter gesagt als getan. Aber auf der anderen Seite auch gar nicht so schwierig, wie man denkt. Mit ein paar Ideen und Ritualen für Wellness-Momente und Auszeiten für Zuhause bekommt Erholung einen festen Platz im Alltag.

  • Wellness-Ideen für wertvolle Momente der Entspannung Zuhause

    • Kurze Meditation beruhigt das Gedankenkarussell

      Beim Meditieren können Gedanken bewusst wahrgenommen werden, ohne ihnen viel Aufmerksamkeit zu schenken. Aufrecht hinsetzen, Augen schließen. Tief und lange durch die Nase ein, durch den Mund wieder ausatmen. Von Erwartungen lösen, beim Atem bleiben. Aufkommende Gedanken zur Kenntnis nehmen, dann den Fokus wieder auf den Atem legen.
    • Atemübungen reduzieren das Stressempfinden

      Eine tiefe, ruhige Atmung verlangsamt die Herzfrequenz und reguliert das autonome Nervensystem. Mindestens 5 Minuten dafür Zeit nehmen und doppelt so lange aus wie einatmen. Zu Beginn beispielsweise 3 Sekunden einatmen und 6 Sekunden ausatmen. Atemlängen mit der Zeit ausweiten.
    • Ätherische Öle verändern Energien und Emotionen

      Duft kann den emotionalen Zustand verändern. Der Riechkolben überträgt Eindrücke direkt an das limbische System, das auch als „emotionales Gehirn“ bezeichnet wird. 2-3 Tropfen ätherisches Öl in den Handflächen verreiben. Mit geschlossenen Augen einatmen und den erwünschten Gemütszustand oder das erhoffte Ergebnis visualisieren.
    • Die Natur beruhigt und entspannt

      Ein Spaziergang in der Natur schafft Abstand zur Arbeit oder zur belastenden Situation. Das Stresshormon Kortisol wird abgebaut, der Blutdruck kann sich senken und unser Nervensystem herunterfahren. Menschen stammen ursprünglich aus der Natur – es liegt also auf der Hand, dass ein Einklang mit ihr uns gut tut.
    • Bewegung macht glücklich

      Körperliche Betätigung reduziert Stress und kann über ausgeschüttete Endorphine die Stimmung heben. Eine einfache Möglichkeit Zuhause die Seele zu befreien ist Tanzen! Das Lieblingslied etwas lauter als gewohnt aufdrehen und den Körper dazu bewegen, so wie es sich in diesem Moment richtig anfühlt.
    • Räuchern reinigt

      Ein Ritual, das Körper, Geist und Seele heilen, Träume fördern und in eine entspannende Meditation führen kann. Mit einer Räucherschale durch jeden Raum gehen und den Rauch in alle Ecken fächeln. Im Anschluss in Stille hinsetzen und sich für ein paar Minuten bewusst mit dem Atem verbinden.
    • Zeremonieller Kakao öffnet das Herz

      Eine heilsame Herzöffnung und die Erfahrung von Klarheit und Kreativität, kann nur unbehandelter Kakao mit zeremonieller Qualität herbeiführen. Die Kakaobutter muss voll enthalten sein – die Bohnen müssen fermentiert werden und dürfen in der Sonne nicht über 50 Grad erhitzen. Verarbeiteter Kakao, wie wir ihn kennen, schmeckt zwar, die Wirkstoffe der Heilpflanze sind jedoch nicht mehr vorhanden.
    • Mit einem entspannenden Bad den Tag beenden

      Wasser reinigt – den Körper, aber auch auf geistiger Ebene ist Wasser eine klärende Kraft. Rezept für eine wohltuende Bademischung: 200 g Meersalz oder Bittersalz mit ca. 50 ml Träger-Öl, z. B. Mandelöl, Jojobaöl oder Aprikosenkernöl vermischen. Ca. 5-10 Tropfen des bevorzugten ätherischen Öls hinzumischen.
    • Den Tag Tag sein lassen, gesunden Schlaf finden

      Abends spielt sich der Tag oft nochmal in Gedanken ab. Nehmen Sie an, was gewesen ist. Lassen Sie sich vor dem Einschlafen den Tag höchstens kurz durch den Kopf gehen – überlegen Sie lieber, was Sie morgen anders machen möchten. Stellen Sie sich den kommenden Tag so vor, wie er Ihren Wünschen entspricht.
  • HEMMA steht für Wohlfühlen und sich Gutes tun

      • Oberösterreich ist die Heimat von Achtsamkeits- und Meditationsmentorin Hemma Marenzi, sie fühlt sich jedoch auf der ganzen Welt Zuhause. Hemma hat bereits in über 10 Ländern gelebt und liebt es sich von unterschiedlichen Kulturen, Philosophien und Lebensansätzen inspirieren zu lassen. Seit 2018 beschäftigt sie sich intensiv mit ihrer spirituellen Weiterentwicklung und befasst sich bei den von ihr angebotenen Retreats mit den Themen Meditation, Achtsamkeit, Breathwork und Heilpflanzen. Sie begleitet Menschen auf ihrem Weg zurück in ihre innere Mitte und Ruhe, sodass sie ein Leben in Leichtigkeit, Freude und Balance führen können. Retreat-Anfragen gerne unter hemma@hemma.co.at
      • “Alles was wir für ein Leben in Fülle und Balance brauchen, finden wir in uns und in der Natur.”
        Hemma Marenzi
  • Fotos: Grüne Erde, Unsplash, Hemma Marenzi
    • Diskutieren Sie mit!

      • Per Mail benachrichtigen.
      • *Pflichtfelder