• Schicht für Schicht ein natürliches
    Schlafvergnügen

  • Wenn's um den Schlaf geht, sind wir alle Prinzessinnen.

    Sie kennen bestimmt Hans Christian Andersens Märchen „Die Prinzessin auf der Erbse“: Das adelige Fräulein ist so feinfühlig, dass sie selbst durch 20 Matratzen und 20 Decken hindurch eine einzige, harte Erbse spürt, die sie um den Schlaf bringt.
  • Zumindest ein kleines Bisschen von dieser Prinzessin steckt in jedem von uns: Im Schlaf sind wir besonders empfindlich. Deshalb empfehlen wir einen mehrschichtigen Aufbau des Bettes. Jede dieser Schichten trägt auf ihre Weise zum Schlafkomfort bei: Lattenrost, Matratze, Auflage, Unterbett, Topper, Decke, Kissen.

    Wir sagen nicht, dass Sie alle diese Schichten unbedingt in Ihrem Bett brauchen, um gut zu schlafen. Aber wir wollen Ihnen alle Möglichkeiten bieten, sich bequem zu betten. Entscheidend ist, die für Sie persönlich am besten geeignete Kombination aus all diesen Schichten zu finden. Dann schlafen Sie den besten Schlaf von allen.

    Prinzessinnen würden bei Grüne Erde kaufen.
        • Schicht für Schicht: die Matratze

          Die Matratze ist der unangefochtene Star, das Herzstück guten Schlafs, die wichtigste Schicht im Aufbau Ihres Bettes. Sie bestimmt den Liegekomfort und das Schlafklima, übernimmt die Stützung der Wirbelsäule und die Druckentlastung des Körpers. Sie sorgt für das richtige Maß an Wärme und hält das Bett angenehm trocken.

          Für all das sorgen der durchdachte Aufbau unserer Matratzen und Naturmaterialien wie Schafschurwolle, Baumwolle, Leinen, Kokos und Naturlatex aus kontrolliert biologischem Anbau. Bei uns finden Sie acht Matratzen-Modelle, jeweils in mehreren Festigkeiten. Allen gemeinsam ist: 100 % Natur & sorgfältige Handarbeit aus dem oberösterreichischen Almtal.
        • Schicht für Schicht:
          Lattenrost & Lattenrostauflage

          Auch wenn deren optische Anziehungskraft gegen null tendiert, widmen wir dem Lattenrost und der Lattenrostauflage höchste Aufmerksamkeit. Warum? Beide "Schichten" sind wichtige Partner Ihrer Matratze: Mit dem Lattenrost nehmen Sie die Feinabstimmung des Liegegefühls vor, seine Flexibilität hat großen Einfluss auf Ihre Schlafqualität.

          Die Lattenrostauflage schützt den Matratzenbezug vor Reibung am Lattenrost und vor Staub. Sie ist saugfähig und luftdurchlässig, verhindert damit einen Feuchtigkeitsstau unter der Matratze. Lattenrost & Lattenrostauflage sind optisch zwar nicht sonderlich attraktiv. Dennoch haben sie etwas Schönes an sich: Sie „wirken“ auch im Verborgenen.
        • Schicht für Schicht:
          Auflagen, Unterbetten, Topper

          Diese Bettwaren bilden die wichtige Schicht zwischen der Matratze und Ihrem Körper. Unterbetten und Topper optimieren den Schlafkomfort, bieten zusätzliche Druckentlastung, leisten einen fühlbaren Beitrag zu einem behaglichen Schlafklima. Flanellauflagen erfüllen primär – nicht hoch genug zu schätzende – hygienische Aufgaben. All dies ist durch hautfreundliche, luftdurchlässige, saugfähige Naturfasern gewährleistet.

          Aber: „100 % Naturfaser“ genügt uns nicht. Wir legen auch großen Wert auf eine ökologische und sozial faire Produktion. So ist bereits der Großteil unserer Bettwaren nach dem Global Organic Textile Standard (GOTS) bzw. nach dem noch strengeren IVN NATURTEXTIL BEST-Standard zertifiziert.
      • Schicht für Schicht: Schlafkissen

        Über jene "Schicht" im Bett, auf die Sie Ihren Kopf rund 2.900 Stunden im Jahr betten, denken wir seit 40 Jahren gründlich nach: Kissen. Und so oft wir die Sache – buchstäblich –drehen und wenden: Wir kommen immer zum Schluss, dass es für Kissen nichts Besseres gibt als reine Naturmaterialien.

        Sie finden bei uns rund 25 verschiedene Arten von Kissen: klassische Schlafkissen in 3 Höhen, Nacken-, Seitenschläfer-, Reise- und Stützkissen. Und unsere neuen Komfortkissen zum Selbstkonfigurieren.
      • Schicht für Schicht: Schlafdecken

        Kissen und Matratzen werden vorwiegend nach ergonomischen Gesichtspunkten (Liegekomfort, Festigkeit) ausgewählt. Aber die "Schicht", in die man sich Nacht für Nacht behaglich einhüllt – die Schlafdecke –, suchen die meisten Menschen nach ihrem persönlichen Wärmebedarf und ihrer Vorliebe für ein bestimmtes Füllmaterial aus. Auch die Waschbarkeit der Decke, eine vegane Lebensweise oder eine Allergie können die Entscheidung beeinflussen.

        Die Schlafdecke muss Ihren Körper wärmen, ohne ihn zu überhitzen. Sie muss weich, anschmiegsam, hautfreundlich, leicht, luftdurchlässig und saugfähig sein, also ein angenehm trocken-warmes Schlafklima fördern. Das können nur Schlafdecken aus reinen Naturfasern. Wie jene von Grüne Erde.
        • Ein Bett wie im Bilderbuch: Lorea

          Feminine Eleganz, bezaubernder Charme, warme Ausstrahlung, weiche Konturen – und ein einladend bequemes Polsterbetthaupt: Lorea wärmt, auch wenn man gar nicht drin liegt. Ein schönes Bett für schöne Stunden, nicht nur nachts. Der in unserer Kärntner Tischlerei aus Buche bzw. Eiche gefertigte Korpus wird in unserer oberösterreichischen Textilwerkstätte in aufwendiger Handarbeit mit Kokoslatex, Naturlatex und Schurwollvlies gepolstert, und mit dem Möbelstoff Ihrer Wahl (100 % Schurwolle!) bezogen. Das Besondere: Sämtliche Polsterungen kommen ohne Metallklammern aus und sind mit wenigen Handgriffen abnehm- sowie austauschbar.